Preisgekrönt und hohe Ansprüche an die Authentizität

Text ein/ausblendenText ein/ausblenden

"T(r)autes Heim - Glück allein" ist unser Motto, eine denkmalgerechte Restaurierung plus eine authentische Möblierung waren das Leitmotiv. Ist das Taute Heim damit ein Museum? Kein gewöhnliches natürlich, aber wie soll man Architektur und Design wirklich erleben, wenn nicht durch ihre Nutzung? Das 1930 erbaute, 2010-2012 restaurierte und 2013 mit dem Europäischen Preis für Denkmalpflege ausgezeichnete Haus ist eine baukulturelle Arche: es ist es der einzige Ort, wo die Innenraumfarben Bruno Tauts rundum wissenschaftlich analysiert wurden und komplett wiederhergestellt sind. Sämtliche Möbel und Ausstattungselemente im Haus stammen entweder aus den 1920er Jahren und wurden sorgfältig aufgearbeitet oder sind nach historischem Vorbild konstruiert. Dabei wurde moderner Komfort einfach diskret integriert – für eine kräftige Dusche, WLAN auf der Terrasse oder wohlige Wärme im Winter ist also gesorgt. Neben den intakten historischen Kachelöfen oder allen original Türdrückern und Fenstergriffen verfügt unser "bewohnbares Museum" also auch über eine Zentralheizung. Und selbst der typische Steinholzboden der Bauhaus-Era wurde aufwändig nach alten Handwerksregeln erneuert. Mehr dazu im Interview mit dem Berlin-Design-Guide.

Weitere Informationen