Sechs Welterbe-Siedlungen der Berliner Moderne

Text ein/ausblendenText ein/ausblenden

Als die berühmteste der sechs gemeinsam zum UNESCO-Welterbe ernannten Siedlungen wird die Hufeisensiedlung demnächst Teil eines touristischen Informationssystems sein, das die über mehrere Stadtteile verteilten "Siedlungen der Berliner Moderne" verbindet. Der zentrale Startpunkt liegt im Hufeisen. Hier kann man sich an Wochenenden über die Geschichte vor Ort informieren und die von dem Büro des Vermieters erstellte Ausstellung studieren, sich auch zu den anderen fünf Welterbe-Siedlungen informieren, im angeschlossenen Café einen guten Cappuccino trinken oder auch unseren frisch erschienenen Denkmalführer als Tourbegleiter kaufen. Neben dem Radwegenetz, das diese verbindet, bietet im Sommer auch weitere Fahrradwege Gelegenheit, die Stadt mit unseren Mieträdern zu erkunden. Auch im Herbst und Winter ist Tautes Heim ein lohnendes Reisziel, wenn die knisternden Kachelöfen oder eine von uns für Gäste günstig angebotene Führung durch die Hufeisensiedlung locken. Besuchen sollten Sie auch die anderen Berliner Welterbestätten, die Museumsinsel und die Schlösser und Gärten Potsdam. Die große Zahl an Messen und Events sowie alle Museen und Kulturangebote erreichen Sie bequem per U-Bahn. Hier finden Sie einige Sehenswürdigkeiten in Berlin.

Weitere Informationen